AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen – VEITLIGHT® Licht- und Tontechnikverleih Berlin

1. Allgemeines
Alle Leistungen, die von „VEITLIGHT®“ / Martin Veit, Josef-Orlopp-Str. 54 A, 10365 Berlin erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen „VEITLIGHT®“ / Martin Veit und dem Mieter schriftlich vereinbart werden.
Alle Mietartikel bleiben Eigentum von „VEITLIGHT®“ / Martin Veit

2. Vertragsabschluss
Alle Angebote von „VEITLIGHT®“ / Martin Veit sind unverbindlich und freibleibend. Verträge kommen erst mit der Übergabe der Mietartikel zustande.

3. Zahlungsweise
Die Bezahlung des Mietpreises erfolgt nach durchgeführter Funktionsüberprüfung, Einweisung und Übergabe zur Miete, in bar, per EC- oder Kreditkarte. Es kann auch Vorauskasse per Paypal oder Überweisung geleistet werden.
Gewerbetreibende Bestandskunden können auch auf Rechnung, mit 10 Tagen Zahlungsziel, anmieten.

4. Mietzeit
Die zu bezahlende Mindestmietzeit beträgt einen Tag (24 Stunden), auch wenn die Mietgegenstände zeitlich weniger genutzt werden. Die Mietzeit beginnt mit der Übergabe der Mietartikel und endet mit der Rückgabe der Mietartikel. Derzeit werden von „VEITLIGHT®“ / Martin Veit nur die Nutzungstage in Rechnung gestellt. Dabei werden die Übergaben der Mietartikel terminiert.
„VEITLIGHT®“ / Martin Veit behält sich vor, durch den Mieter verursachte verspätete Rückgaben, nachzuberechnen.

5. Lieferung / Versand
Alle angebotenen Mietartikel können, ab einen Auftragswert von 100,00 €, auch geliefert werden. Der Versand von Mietartikeln ist auch möglich. Die Preise richten sich nach Lieferumfang und Entfernung und bedürfen eines Angebotes durch „VEITLIGHT®“ / Martin Veit.

6. Pflichten des Mieters
Der Mieter hat seine Identität, mittels Personalausweis, nachzuweisen.
Der Mieter ist verpflichtet die Mietartikel, so wie in der Einweisung gezeigt, zu nutzen und zu bedienen.
Der Mieter hat die Mietartikel im gereinigtem Zustand zurückzugeben. Ist dies nicht der Fall, behält sich „VEITLIGHT®“ / Martin Veit vor, bei der Rückgabe eine Reinigungspauschale, nach geschätztem Aufwand, einzufordern.

7. Schäden / Verlust der Mietgegenstände
Die Haftung des Mieters beginnt mit der Übergabe der Mietartikel.
Für Schäden an den Mietartikeln oder Verlust der Mietartikel muss der Mieter aufkommen, gegebenenfalls seine Versicherung.
Verlorengegangene Mietartikel müssen zum Wiederbeschaffungswert, durch den Mieter, in Geldleistung, ersetzt werden.
Beschädigte Mietartikel müssen bis zu einem Warenwert von 150,00 € netto zum Wiederbeschaffungswert, durch den Mieter, in Geldleistung, ersetzt werden. Ab einem Warenwert von 150,01 € netto muss der Mieter für die Reparaturkosten aufkommen oder aber, wenn die Reparaturkosten den Warenwert übersteigen bzw. eine Reparatur nicht möglich ist, den Wiederbeschaffungswert, in Geldleistung, ersetzen.

8. Haftungsausschlüsse
Für Schäden und Folgeschäden übernimmt „VEITLIGHT®“ / Martin Veit keinerlei Haftung oder Schadensersatz. Der Haftungsausschluss betrifft zu dem:
Nichtzustandekommen des Mietvertrages wegen
– höherer Gewalt
– Beschädigung oder Totalausfall der Mietartikel auf dem Transportweg oder beim Kunden
– Nichtverfügbarkeit durch verspätete Rückgabe von Vormietern
– unvorhersehbarer Verzögerung der Anlieferung
– auftretende Funktionsstörungen und Totalausfall und sich daraus ergebene Folgeschäden, ob mittelbar oder unmittelbar, einschließlich Verdienstausfall oder entgangene Gewinne

9. Mieterdaten
Der Mieter erklärt sein Einverständnis damit, dass „VEITLIGHT®“ / Martin Veit seine, im Rahmen der Geschäftsbeziehung benötigten personenbezogenen Daten speichert und automatisch verarbeitet, sie aber nicht an Dritte weitergibt. Ausnahme: Erhebungen beziehungsweise Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

10. Schlussbestimmungen
Gerichtsstand ist Berlin.
Sollten einige Bestimmungen in diesen AGB’s unwirksam sein, behalten die restlichen Bestimmungen ihre rechtliche Gültigkeit.